Freundeskreis Herzogenriedpark macht mobil...

Im nächsten Jahr feiern wir Mannheimer das Fahrradjubiläum: 1817 erfand Karl Drais das beliebte und heute mehr denn je zeitgemäße Fortbewegungsmittel in Mannheim! Zum 200-jährigen Geburtstag wird es in der Quadratestadt über mehrere Monate Aktionen rund ums Rad geben.
Und wir sind dabei! Das heißt, unser Förderverein will die „Größte Draisine der Welt“  inkl. Rekordeintrag beim „Guinness Buch der Rekorde“ im Herzogenriedpark bauen und aufstellen!
 Wir gehen also in den Wettbewerb der Stadt Mannheim! 
Bis 10 Juli ist die Wettbewerbs-Homepage online:
Gebt Eure Stimme ab! Am besten einmal pro Tag und Gerät! 
 
Hier geht es direkt zur Abstimmung:
Wir danken Euch!
Leiten Sie dies gerne auch an Ihre Familie, Ihre Freunde und Bekannten weiter

 

Mit Esel oder Pony über die Wiese!

Ab sofort wird es donnerstags um 14.30 Uhr im wöchentlichen Wechsel Tierspaziergänge und "Niko-Spezialführung" durch die „Nutztierarche“geben! Bei den Spaziergängen mit Tieren holt Cheftierpfleger Niko Xanthopoulos Ponys oder Esel aus ihrem Gehege und führt die Tiere zum Rundgang gemeinsam mit Interessierten durch den Herzogenriedpark. Vor allem für Kinder, die im städtischen Umfeld eher wenig Gelegenheit haben, mit Tieren auf in nahen Kontakt zu kommen, ist dies spannend. Bei dieser entspannten Version der Tierbegegnung wird der Tierpfleger auch Geschichten rund um das Tier erzählen. Kinder können beobachten, wie sich etwa die Ponys auf der Wiese austoben. Und streicheln darf man natürlich auch mal! Ergänzend dazu wird es für Wissbegierige, die mehr über die archaischen, alten Tierrasen erfahren wollen, die es im Herzogenriedpark zu sehen gibt, im wöchentlichen Wechsel ebenfalls donnerstags um 14.30 Uhr eine Niko-Spezialführung" durch die „Nutztierarche“, bekannt als Bauernhof geben. Dabei erzählt der Tierpfleger aus Leidenschaft viel interessantes zu den verschiedenen Arten und Rassen, natürlich inklusive seiner lustigen Anekdoten, die sich in den Jahren, die er im Herzogenriedpark arbeitet, so angesammelt haben…

Treffpunkt ist am Bauernhof.

Beide Angebote sind kostenlos und unbezahlbar! Bei schlechtem Wetter entfallen sie.

Der Herzogenriedpark – alles im Grünen Bereich

Ursprüngliche Natur, ein Paradies für Freiluft-Sportler, Ruhepole für Entspannungssuchende und viel, viel Abwechslung für Kids – all das bietet der Herzogenriedpark Mannheim: an 365 Tagen im Jahr! 
Bekannt ist der Mannheimer Stadtpark vor allen für seine archaische Nutztierarche, einen Bauernhof mit alten Tierrassen inklusive Streichelgehege sowie für sein beachtliches sportliches Angebot: Mit Boulebahn, Basketball-Feld, Tischtennis, Minigolf, Gartenschach, Weitsprung-Feld, Aschebahn, Fußballfeld und Tennisplatz bleiben für "Freunde des Leibesübung" keine Wünsche offen. Das Beste ist, dass der Park über rund 20 neue Fitnessgeräte verfügt vom Butterfly bis zu den Laufstangen. Damit ist der Herzogenriedpark Mannheims einziges Fitness-Studio unter freiem Himmel!

 

Im Herzen des Mannheimer Stadtteils Neckarstadt hält der Herzogenriedpark auf 21 Hektar außerdem für Ruhesuchende viele lauschige Plätzchen bereit. Ob im traditionellen Bauerngarten, im verwunschenen, riesigen Rosengarten mit seinen stillen Eckchen und romantischen, mit Rosen umrankten Bänkchen oder entlang der vielen schattenspendenden Baumalleen: Die Bedeutung des Wörtchen „Entschleunigung“ wird hier mit allen Sinnen erlebbar.

 

Kommen Sie doch einmal zum Tanz im Restaurant Multihalle, dienstags und donnerstags ab 15 Uhr!

 

Bewegung, Entspannung, Natur. Von den Sonnenterrassen aus genießt man einen herrlichen Blick auf blühende Magnolien, Kirschblüten und liebevoll angelegte Blumenhügel. Und was sind die perfekten Zutaten für Erholung inmitten der Natur? Neben weitläufigem, gepflegtem Grün ein Parksee, ein modernes Kneippbecken und viele Brunnenanlagen, unsere „Frischegaranten“ für heiße Tage! Kids kommen auf den vielen Spielplätzen, darunter einem Wasserspielplatz, einer elf Meter hohen Kletteranlage, bei den Spritzpistolen, im Höhlenlabyrinth oder im Mini-Zoo auf ihre Kosten.

 

 

 

Funktionsnavigation