Mit viel Bewegung ins Frühjahr

Einzigartiger Motorikparcours im Herzogenriedpark

Klettergerüste im HerzogenriedparkMannheim, 26. Januar 2022. Während der Luisenpark sich für die BUGA 23 rüstet, steht die Zeit auch im Herzogenriedpark alles andere als still. Der nächste Meilenstein, der den beliebten Park in Mannheims Stadtteil Neckarstadt in eine moderne, aber vor allem bewegte Zukunft führt, ist gesetzt. Ab kommendem Frühjahr heißt es: Nix wie ran an die Bewegungs- und Mobilitätsstationen des Motorikparcours, einer neuen Attraktion, die in der Region und weit darüber hinaus durchaus als einzigartig bezeichnet werden kann.

Klettergerüste im HerzogenriedparkDerzeit finden noch die Boden- und Wegearbeiten statt, aber die mehr als 20 Stationsgeräte zur Muskelkräftigung, für Geh- und Balanceübungen, Koordinations- und Kopftraining sind schon fast alle aufgebaut. Neben einem Rollstuhl- und Rollatorparcours gibt es für Geschicklichkeit und Feinmotorik eine Kurvenbahn, eine Schiebespielwand, einen Schwingball oder das bewährte Kugelspiel in Großformat. Abwechslungsreiche Möglichkeiten zum sogenannten aktiven Rasten und einem munteren „Auf und nieder, immer wieder“ bieten Stufen- und Rollatorbank sowie Feder- oder Wirbelhocker.

Balancieren, erklimmen und auspowern

Motorikparcours im HerzogenriedparkFür so manchen mag im Alltag das Einsteigen in die Straßenbahn schon eine echte Herausforderung sein. Auch dafür gibt es eine Trainingsstrecke mit Schienen und Einstiegsrampe. Für Kraft und Ausdauer stehen Rudergerät, Beinpresse und Bauch-Rückentrainer zur Verfügung. Balancierpfad und Hangelsteg sorgen für körperliches Gleichgewicht und – wer weiß – vielleicht auch seelischen Ausgleich.

Wer Höhenluft schnuppern möchte und idealerweise schwindelfrei ist, klettert im Mikadowald Stück für Stück himmelwärts und überblickt von dort das Parcoursareal, das zwischen Spazierweg und der weitläufigen Seewiese seinen optimalen Standort gefunden hat. Hochgewachsene Bäume verschatten den Platz auf ganz natürliche Weise und schützen bei jedweder sportlichen Aktivität vor Sommerhitze.

Ganz wichtig für das Konzept: Der Parcours ist für alle da –Klettergerüste im Motorikparcours interaktiv, inklusiv und generationenübergreifend. Für das Gesamtkonzept des Bewegungs- und Koordinationsparcours zeichnet das Institut für kooperative Planung und Sportentwicklung (ikps) unter der Federführung von Dennis Rischer verantwortlich.

Bilder: Thomas Henne

Motorikspielzeuge im HerzogenriedparkSpiel für Feinmotorik im Motorikparcours