Der Weiher mit Fontänen

Natur ist Meditation

Die Trauer- und Korkenzieherweiden machen es anmutig vor: Sie hängen vom Ufer aus ihre langen Zweige ins Wasser – nachahmen mit den Füßen unbedingt empfohlen! Fast nirgendwo im Park herrscht eine so meditative Geräuschkulisse, ist die Entspannung so greifbar,  wie rund um den Weiher im Herzogenriedpark mit seiner Wasserfläche von immerhin 10 000 Quadratmetern. Die Abendsonne verwandelt die feinen Sprühnebel der Wasserfontänen in schimmernde Perlenvorhänge in den Farben des Regenbogens und die Wasserfläche in einen Spiegel für das satte Grün der Ufervegetation. Das leise Schnattern der Enten und Wildgänse auf Wasser und Wiese mischt sich mit dem beständigen Rauschen der Fontänen zu einer einzigartigen Melodie – wer hier nicht mal die Augen schließt und einfach nur einen Moment lauscht, verpasst etwas! Aber auch genau Hinsehen lohnt, denn, wie eine Tafel im Schatten einer Weide verrät, leben hier viele bedrohte und seltene Tierarten wie die Pracht- und die Königslibelle oder der Laubfrosch. Also, ob Augen auf oder zu, hier gilt:  einfach mal auf die Natur einlassen und die kleinen Schätze entdecken... viel Freude!

Auf dem Parkplan zu finden unter der Nummer  10.