EUTOPIA MULTIHALLE

Der Veranstaltungs-Sommer in der Mannheimer Multihalle

Das Veranstaltungsprogramm EUTOPIA MULTIHALLE ist eine Eventreihe für alle Bürger der Stadt. Mit Kultur, Musik, Workshops und Aktionen wird die Multihalle auch in diesem Sommer in die Zukunft entwickelt ‒ im Sinne des Architekten Frei Otto als Plattform für eine offene demokratische Gesellschaft.
Wir freuen uns, Ihnen nun die Veranstaltungen im Zeitraum Juni bis August 2019 vorstellen zu dürfen – gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Förderprogramm „Europäisches Kulturerbejahr – Sharing Heritage“.
 

JUNI 2019


2.6. bis 8.6. 

concrete : music

Wie klingt die Multihalle Mannheim? Vom 2. bis zum 8. Juni aktiviert die Projektwoche concrete : music die schwebend-filigrane Architektur der Multihalle mit elektronischer Musik. Dazu entwickeln die Mannheimer Musiker und Musikproduzenten Ziggy Has Ardeur und Konstantin Gropper (Get Well Soon) gemeinsam experimentelle Verbindungen von Raum und Klang: Musik und Architektur treten in einen synästhetischen Dialog und erzählen uns von der Moderne.

Den Auftakt der Projektwoche bildet die Mittags-Matinée am Sonntag, den 2. Juni (12:00), die als öffentliche Probe allen Neugierigen einen Einblick in die Klangwerkstatt Multihalle bietet: Picknick im Park inklusive.

Am Donnerstag, den 6. Juni, stellen die Künstler und der Kurator ihre Arbeit in einer ersten kleinen Werkschau vor (19:00) und tauschen sich in offener Runde mit Ihnen und weiteren geladen Gästen zum Projektinhalt von concrete : music aus.

Absoluter Höhepunkt der Veranstaltungsreihe ist das gemeinsame Abschlusskonzert THE HUMMING WOMB am Samstag, den 8. Juni, ab 20:30 Uhr mit anschließender After-Show und DJ-Set von Ziggy Has Ardeur und Konstantin Gropper im Restaurant Multihalle (ab 22:00 Uhr).

Alle Bürger der Stadt der Mannheim und alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltungen sind kostenlos und barrierefrei zugänglich. Der Eintritt in den Herzogenriedpark ist frei.  
WICHTIG: Aus Sicherheitserwägungen kann max. 500 Personen der Zutritt in die Multihalle gewährt werden. Wer sich einen Platz sichern will, kann sich auf einer Gästeliste vormerken lassen – per Mail an concrete@goethe.de (bitte die jeweilige Veranstaltung angeben!).  

concrete : music ist eine Produktion des Goethe-Instituts Mannheim, kuratiert von Prof. Udo Dahmen (Popakademie Baden-Württemberg) unter dem Dach des Projekts EUTOPIA MULTIHALLE im Förderprogramm „Europäisches Kulturerbejahr – SHARING HERITAGE“, gefördert von und in guter Kooperation mit der Stadt Mannheim/Dezernat IV und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. 

02.6. Matinée, 12:00 Uhr
06.6. Werkschau, 19:00 Uhr
08.6. Konzert „The Humming Womb“, ab 20:30, DJ-Set ab 22:00 Uhr (Restaurant Multihalle)

Veranstalter: Goethe-Institut Mannheim in Kooperation mit Dezernat IV Stadt Mannheim

 

14.6. 

MULTI-KOMM!

  
An jedem zweiten Freitag im Monat lässt sich die Multihalle im Herzogenriedpark entdecken: mit geführten Touren und Bürgertreffs für alle, die mehr über das "Wunder von Mannheim" erfahren wollen. Beim zweiten MULTI-KOMM!-Bürgertreff am 14.6. lädt Tatjana Dürr, Referentin für Baukultur der Stadt Mannheim, ein zu einer Tour durch das einzigartige Bauwerk, und der Berliner Regisseur Clemens Bechtel stellt sein Stück „Mannheim 2.480
oder die objektive Sicherheit“ vor, das vom 19.6. bis 29.6. in der Multihalle im Rahmen der Schillertage aufgeführt wird.  

Treffpunkt am Parkeingang, 19:00 Uhr, Eintritt zur Führung und in den Herzogenriedpark frei.

Veranstalter: Dezernat IV Stadt Mannheim

19.6. bis 29.6.
 Mannheim 2.480 oder die subjektive Sicherheit

Die 20. Ausgabe der Internationalen Schillertage macht die ganze Stadt zur Bühne und trägt Schiller auch an Orte, an denen man ihn nicht vermutet hätte. Der freie Regisseur Clemens Bechtel ist vor allem für seine dokumentarischen Arbeiten bekannt – und mit „Mannheim 2.480 oder die subjektive Sicherheit“ präsentiert er im Rahmen der Schillertage einen szenischen Parcour durch die Multihalle.

„Mannheim 2.480“ nimmt uns mit auf die Reise in eine Welt der totalen Kontrolle. Das Stück wirft einen Blick in die Zukunft des öffentlichen Raums. Die Multihalle wird dabei zum begehbaren Überwachungsraum und zum Spielort unserer Ängste.

Ein Bus bringt das Publikum vom Nationaltheater in die Multihalle. Mit Kopfhörern ausgestattet, werden die Zuschauer*innen in verschiedene Räume und Ebenen des ungewöhnlichen Gebäudes geführt. Hier erleben sie die unterschiedlichen Blickwinkel von Kameraüberwachung, Polizei, vermeintlichen Verbrecher*innen, besorgten Bürger*innen und von Menschen, denen die umfassende Beobachtung Unbehagen bereitet. Was und wer macht uns Angst? Was ist wirklich bedrohlich? Was ändert sich, wenn Kameras ständig auf uns gerichtet sind? Und was macht das mit der Stadt? 


Generalprobe:
Mi, 19.06.2019, 21:00 Uhr, Startpunkt: Bushaltestelle Nationaltheater vor dem Theatercafé

Premiere:
Do, 20.06.2019, 21:00 Uhr, Startpunkt: Bushaltestelle Nationaltheater vor dem Theatercafé

Weitere Vorstellungen:

Fr, 21.06.2019, 21:00 Uhr, Startpunkt: Bushaltestelle Nationaltheater vor dem Theatercafé
Sa, 22.06.2019, 21:00 Uhr, Startpunkt: Bushaltestelle Nationaltheater vor dem Theatercafé
So, 23.06.2019, 19:30 Uhr, Startpunkt: Bushaltestelle Nationaltheater vor dem Theatercafé
Do, 27.06.2019, 19:30 Uhr, Startpunkt: Bushaltestelle Nationaltheater vor dem Theatercafé
Fr, 28.06.2019, 21:00 Uhr, Startpunkt: Bushaltestelle Nationaltheater vor dem Theatercafé
Sa, 29.06.2019, 21:00 Uhr, Startpunkt: Bushaltestelle Nationaltheater vor dem Theatercafé


Veranstalter: Nationaltheater Mannheim in Kooperation mit Dezernat IV Stadt Mannheim


 


JULI 2019


12.7. 

MULTI-KOMM!


An jedem zweiten Freitag im Monat lässt sich die Multihalle im Herzogenriedpark entdecken: mit geführten Touren und Bürgertreffs für alle, die mehr über das "Wunder von Mannheim" erfahren wollen. Beim dritten MULTI-KOMM!-Bürgertreff am 12.7. lädt Tatjana Dürr, Referentin für Baukultur der Stadt Mannheim, ein zu einer Tour durch das einzigartige Bauwerk, und Dr. Matthias Rauch (Kulturelle Stadtentwicklung Startup Mannheim) berichtet über das Programm „Eutopia Multihalle / Sharing Heritage“.   
 
Treffpunkt am Parkeingang, 19:00 Uhr, Eintritt zur Führung und in den Herzogenriedpark frei.

Veranstalter: Dezernat IV Stadt Mannheim

 

 

AUGUST 2019


02. bis 16.8. 

CO-CREATING HOME Werkstatt Multihalle - (con)temporary living experiments 

 

Wie wollen wir zusammen leben? Das ist das Thema der Sommerakademie „Co-Creating Home“ mit rund 100 Studierenden aus aller Welt in der Multihalle. Das Ziel ist das gemeinsame Bauen experimenteller modularer (Wohn)-Räume der Zukunft im Maßstab 1:1. Unter dem schirmartigen, von Architekt Frei Otto geschaffenen Dach der Multihalle soll unter anderem ein experimentelles Sommerhotel aus prototypischen Raummodulen entstehen, die ein Angebot schaffen, das über die klassische Unterbringung und Versorgung mit Wohnraum hinausgeht. Die BewohnerInnen der angrenzenden Mannheimer Stadtteile sind zur aktiven Teilnahme und Mitwirkung eingeladen. Neben dem tatsächlichen Bauen der Wohnexperimente sollen integrative Handlungsstrategien zur Frage von Heimat und Öffentlichkeit erarbeitet werden.   

02. bis 04.8. Symposium + Social Lab
04.8. Frühstück und Austausch von Bürgern mit Studenten 
05. bis 16.8. Realisierungs-Workshop 
17.8. Richtfest  

Veranstalter: Dezernat IV Stadt Mannheim

 

09.8. 

MULTI-KOMM!

 

An jedem zweiten Freitag im Monat lässt sich die Multihalle im Herzogenriedpark entdecken: mit geführten Touren und Bürgertreffs für alle, die mehr über das "Wunder von Mannheim" erfahren wollen. Beim vierten MULTI-KOMM!-Bürgertreff am 09.8. lädt Tatjana Dürr, Referentin für Baukultur der Stadt Mannheim, ein zu einer Tour durch das einzigartige Bauwerk, und Prof. Stefan Krötsch, Prof an der HTWG Konstanz, berichtet über das Veranstaltungsprojekt "Co-Creating home" Werkstatt Multihalle - (con)temporary living experiments. 

Treffpunkt am Parkeingang, 19:00 Uhr, Eintritt zur Führung und in den Herzogenriedpark frei.

Veranstalter: Dezernat IV Stadt Mannheim


Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Bildmaterial zu den Veranstaltungen finden Sie hier: https://bit.ly/30R4SfB 
 


Pressekontakt:
LA.MAG 
Content. Corporate. Communication. 

Ralf Laubscher 0175 5260367
Alex Henninger 0179 3276996  
Weitere Informationen: www.multihalle-mannheim.de 

Gefördert von:

BBKM.png

    SharingHeritage.png