SCHMECKEN & ENTDECKEN: AUF ZUM HANDWERKER- UND BAUERNMARKT 2018

Dem Schafscherer über die Schulter schauen oder einheimisches Obst neu entdecken: Der traditionelle Churpfälzer Handwerker- und Bauernmarkt im Herzogenriedpark lässt altbewährtes Handwerk neu aufleben und gibt Einblicke in Herkunft und Qualität der Ware. Ein Genuss für die Sinne!
Von Freitag, den 7. bis Sonntag, den 9. September 2018 werden die Wiesen und Wege wieder gesäumt sein von allerhand Leckereien, Handwerks- und Kunsthandwerks-Stücken, flüssigen Gaumenfreuden, süßen Spezialitäten oder so schönen wie praktischen Augenweiden.

Tradition trifft Moderne
Ob modernes Kunsthandwerk wie Klangobjekte aus Edelstahl, Glasperlen für Kinder, Nageldesignobjekte oder Perlmuttschmuck, Stein- und Holzperlen oder Spezialitäten aller Art. Feine Naturprodukte wie hausgemachte Marmeladen sind ebenso zu finden wie duftende Seifen aus eigener Herstellung. Viele der kulinarischen Produkte sind aus der Region, alles ist frisch und vor allem, und dies ist allen gemein: Sie sind handgemacht. Außerdem präsentieren traditionelle Vertreter des Handwerks vor den Augen der Besucher ihr Können: Schuhmacher, Imker und Winzer, Leinensticker und Pilzexperten, Kunsthandwerker und Handwerkskünstler jeder Couleur eben.

Entdeckungsreise für Kids
Auch für die kleinen Besucher hält der Handwerkermarkt einiges vor: Einen Kuscheltierworkshop zum Beispiel, Bogenschießen, Kindertöpfern oder Kürbisse bemalen. Außerdem können Kids aus dem Naturstoff Heu Drachen, Bären oder Himmelskörper basteln. Wie jedes Jahr gibt es auch wieder ein historisches Kinderkarussell und die legendären Traktorrennen für „harte Jungs & Mädels“ ab zwei Jahren. À propos harte Jungs: Wer fehlt jetzt noch? Na klar, Nico Xanthoupolos, Chef-Tierpfleger im Herzogenriedpark mit eigener Tierzucht. Dieses Jahr präsentiert er Schwarznasenschafe und seine legendären Schottischen Hochlandrinder, die man ganz aus der Nähe ansehen kann!

Mit jährlich knapp 10.000 Besuchern und rund achtzig Ausstellern gehört der farbenfrohe Markt regional zu den größten seiner Art. Seit vorletztem Jahr mit dabei: Italienische Backwaren und französisches Buttergebäck aus der Bretagne!

19. Churpfälzer Handwerker- und Bauernmarkt Herzogenriedpark Mannheim
Max-Joseph-Straße 64
Mannheim

Öffnungszeiten: Freitag - Samstag von 10 bis 18 Uhr, Sonntag von 11 bis 18 Uhr
Eintrittspreise: Erwachsene: Euro 4,- Begünstigte: Euro 3,- Kinder: 2,50 Jahreskarteninhaber: Euro 1,50 Kinder mit Jahreskarte frei

 

 

-

Streetfood Weekend im Park

LECKERE, UNTERHALTENDE ESSKULTUR

Man treffe in der Mitte des kulinarischen Universums auf ein in der Würze leicht individuelles, stets harmonisches und süffiges Geschmacksbild der Gerichte.  Köstlich dinieren in geschlossenen Räumen war gestern, eine neue Ära des Schlemmens ist en vogue: Street Food. Hier wird gehackt, gemischt und geräuchert just in time, abgeschmeckt und abgelöscht à la minute und heiß serviert aus fahrendem Unterbau. Sei dabei wenn sich die internationalen Straßenküchen aufstellen und Open Air euer Gourmetherz höher schlagen lassen, eure Seele berühren und euren Gaumen verwöhnen. Am 19. und 20.Mai kommt Street Food Event von der Straße direkt ins Grüne: mitten in den Herzogenriedpark!

Sa, 19.05.   11:00 – 22:00 Uhr

So, 20.05.   11:00 – 19:00 Uhr

Eintritt:
Parkeintritt. Am 22. Juli gibt es keinen Abendtarif. Der Eintritt zu Park und Fest kostet ganztags bis abends Euro 2,50.
Jahreskarteninhaber haben freien Eintritt! 

-
Park

Mittelalterlicher Jahrmarkt

EINE ZEITREISE ZU DEN RITTERN UND GAUKLERN

Im März ist es wieder soweit: Das Mittelalter hält Einzug in den Herzogenriedpark mit unserem alljährlichen Mittelalterlichen Jahrmarkt. Zwischen Wikingern, Kelten und Germanen tauchen die Besucher in eine andere Welt ein. Bei kulinarischen und handwerklichen Künsten laden Beutelschneider, Böttcher, Brillenmacher, Bogenbauer, Buch- oder Bürstenbinder an ihren Ständen auf eine spannende Zeitreise in eine längst vergangene Epoche ein. Alle tragen sie die für das Mittelalter typische Kleidung: Man sieht Reifröcke in prächtigen Stoffen und Häubchen mit Häkelspitze bei den Frauen und Lederkittel oder sogar Eisenrüstungen bei den Herren der Schöpfung. Und auch die Besucher selbst, viele im medievalen Gewand, werden zur Sehenswürdigkeit dieses großen Spektakels.

Neben Gewandschneidern, traditionellen Schuhmachern, einem Lederpunzierer, einem Schmied, einem historischen Brillenmacher, Marketenderinnen und Töpfern freuen wir uns in diesem Jahr wieder auf Achim Häfner, den "Falkner der Herzen ", dessen Tiere man hautnah betrachten kann: Uhus, Falken und Bussarde, die bei den vielen Kids, die die Schauen gespannt verfolgen, den Atem stocken lassen, wenn sie fünf Zentimeter über deren Köpfe segeln. In diesem Jahr gibt es aber auch viele neue Teilnehmer: Zum Beispiel eine Perlenweberei, ein Kerzenmacher, ein Kunstschmied,  einen Filzfigurenkünstler, ein Fahnenmaler, ein Scherenschleifer, ein Edelsteinhändler, ein Lehr-Steinmetz – und außerdem gibt es Schaufechter.

Zusätzlich mischen Ritter und Hexen den Markt auf. Neben der einer Wahrsagerin und einem Edelsteinwagen mit echten Schätzen wird es auch wieder viel lagerndes Volk geben: Dies sind Mittelalterbegeisterte, die auf dem Markt ihre Zelte aufschlagen und dort auch die Nächte verbringen. Sie machen Feuer, wenn es kalt wird und singen gemeinsame Lieder. Die Freien Franken, der Clan of Glencaim & die Krieger der Steppe haben Zelt und Liege schon gepackt. 

Kleine Ritter aufgepasst: Sie dürfen sich nicht nur im Bogenschießen versuchen, sondern auch im Speerwerfen. Spannendes gibt es auch beim Kinderschmied, beim Kindersteinmetz, der Märchenerzählerin, beim zeitgerecht handbetriebenen Holzkarussell, beim Klassiker Kinderschminken und beim Seiler, der junge Recken und Maiden in die Seilereikunst einführt. Neu dabei im Jahr 2018: Narrenkai, der Gaukler.

Stimmungsvoll geht es so in entspannter, uriger Atmosphäre in die Abendstunden mit einer imposanten Illumination aus Laternen und hunderten von Kerzen. Ein Lichtspektakel, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Dazu gibt es wie im letzten Jahr traditionelle Musik der Gruppe Tarranis. Außerdem neu auf der Musikbühne: Saltatio Draconuim, die mit Sackpfeifen und selbstgebauten trommeln bekannte Mittelaltersongs, aber auch Eigenkompositionen spielen.

Und da all’ das bekanntlich Hunger macht, ist auch für Verköstigung gesorgt: Mit orientalischen Früchten, morgenländischem Gemüse, Grillfleisch, Rahmflecken und Hanffladen werden die Mittelalter-Fans regelrecht verwöhnt. Auch der Bierbrauer ist vertreten und schenkt ein eigens für den Markt gebrautes Helles aus.

Fr. 15 – 21 Uhr, Sa. 11 – 21 Uhr, So. 11 – 18 Uhr

Eintritt:
Erwachsene: 6,- €, Jahreskarteninhaber, Begünstigte & Gewandete: 4,- €, Kinder unter Schwertmaß haben freien Eintritt!

-
Park

Schmecken & Entdecken: Auf zum Handwerker- und Bauernmarkt 2017!

Auch in diesem Jahr begrüßt der Herzogenriedpark wieder den Herbst mit allen Sinnen. Mit dem traditionellen Churpfälzer Handwerker- und Bauernmarkt, der alljährlich im Park in der Neckarstadt stattfindet. Von Freitag, den 8. bis Sonntag, den 10. September 2017 werden die Wiesen und Wege wieder gesäumt sein von allerhand Leckereien, Handwerks- und Kunsthandwerks-Stücken, flüssigen Gaumenfreuden, süßen Spezialitäten oder so schönen wie praktischen Augenweiden.

Tradition trifft Moderne
Ob modernes Kunsthandwerk wie Klangobjekte aus Edelstahl, Glasperlen für Kinder, Nageldesignobjekte oder Perlmuttschmuck, Stein- und Holzperlen oder Spezialitäten aller Art. Feine Naturprodukte wie hausgemachte Marmeladen sind ebenso zu finden wie duftende Seifen aus eigener Herstellung. Viele der kulinarischen Produkte sind aus der Region, alles ist frisch und vor allem, und dies ist allen gemein: Sie sind handgemacht. Außerdem präsentieren traditionelle Vertreter des Handwerks vor den Augen der Besucher ihr Können: Schuhmacher, Imker und Winzer, Leinensticker und Pilzexperten, Kunsthandwerker und Handwerkskünstler jeder Couleur eben.

Entdeckungsreise für Kids
Auch für die kleinen Besucher hält der Handwerkermarkt einiges vor: Einen Kuscheltierworkshop zum Beispiel, Bogenschießen, Kindertöpfern oder Kürbisse bemalen. Außerdem können Kids aus dem Naturstoff Heu Drachen, Bären oder Himmelskörper basteln. Wie jedes Jahr gibt es auch wieder ein historisches Kinderkarussell und die legendären Traktorrennen für „harte Jungs & Mädels“ ab zwei Jahren. À propos harte Jungs: Wer fehlt jetzt noch? Na klar, Nico Xanthoupolos, Chef-Tierpfleger im Herzogenriedpark mit eigener Tierzucht. Dieses Jahr präsentiert er Schwarznasenschafe und seine legendären Schottischen Hochlandrinder, die man ganz aus der Nähe ansehen kann!

Mit jährlich knapp 10.000 Besuchern und rund achtzig Ausstellern gehört der farbenfrohe Markt regional zu den größten seiner Art. Seit vorletztem Jahr mit dabei: Italienische Backwaren und französisches Buttergebäck aus der Bretagne!

18. Churpfälzer Handwerker- und Bauernmarkt Herzogenriedpark 
Max-Joseph-Straße 64 Mannheim

Öffnungszeiten:
Täglich von 10 bis 19 Uhr
Eintrittspreise:
Erwachsene: Euro 3,- Begünstigte: Euro 2,50 Kinder/Jahreskarteninhaber: Euro 1,50

-